Blog

Oracal 751 C High Performance Cast | gegossene Hochleistungs PVC Folie

14,50 € *
Nettopreis: 12,18 €
Mehrwertsteuer: 2,32 €
Menge Stückpreis Grundpreis
bis 1 14,50 € * 11,51 € * / 1 qm
ab 2 13,00 € * 10,32 € * / 1 qm
ab 3 11,50 € * 9,13 € * / 1 qm
ab 5 11,00 € * 8,73 € * / 1 qm
ab 10 10,50 € * 8,33 € * / 1 qm
ab 50 9,00 € * 7,14 € * / 1 qm
Inhalt: 1.26 qm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Werktage

Folie teilen?:

Farbe Oracal 751:

  • ORA-751-126
ORAFOL Farbfolien werden für die Verklebung von Fahrzeugen eingesetzt, insbesondere für die... mehr
Produktinformationen "Oracal 751 C High Performance Cast | gegossene Hochleistungs PVC Folie"

ORAFOL Farbfolien werden für die Verklebung von Fahrzeugen eingesetzt, insbesondere für die teilweise oder vollständige Verklebung von Fahrzeugen oder Fahrzeugteilen. Diese Farbfolien dienen für die zeitweise und dekorative Veränderung von Fahrzeugen oder Fahrzeugteilen. Bei ORAFOL Folien handelt es sich um Folienprodukte von hochwertiger Qualität. ORAFOL Folien sind selbstklebend. 

Produktbeschreibung 

Bei ORACAL 751C Produkten handelt es sich um gegossene Hochleistungs-PVC-Folien. Insbesondere eignen sich diese Farbfolien für Plotteranwendungen, denn sie verfügen über hervorragende Schneide- und Verarbeitungseigenschaften. ORACAL 751C Farbfolien wurden vor allem für Beschriftungen, Markierungen und Dekorationen entwickelt. Darüber hinaus eignen sich ORACAL 751C Farbfolien für die teilweise sowie vollständige Verklebung von Fahrzeugen und Verkehrsmitteln zu Werbezwecken. ORACAL 751C Farbfolien bieten den wesentlichen Vorteil, dass sie sowohl auf glatten und ebenen Flächen, aber auch auf unebenen und gewölbten Flächen und Untergründen angewendet werden können. Die Farbfolie eignet sich auch auf Flächen und Untergründen mit Sicken und über Nieten. Das Ergebnis wird stets perfekt sein. 

Die Oberfläche der ORACAL 751C Farbfolie ist hochglänzend, außerdem mattweiß sowie mattschwarz. Insbesondere eignet sich die hochglänzende Oberfläche für den mit Harzbändern durchgeführten digitalen Thermotransferdruck. 

Das Abdeckmaterial besteht aus einseitig beschichtetem Spezialsilikonkarton in einer Dicke von 137g/m². Dadurch wird ein einfaches Entfernen des Abfallgitters garantiert. Ist die Farbfolie weiß, wird hellblau gestrichener Silikonkarton für einen stärkeren Kontrast der Schrift zur Folie verwendet. Der für die Farbfolie verwendete Haftklebstoff ist der sogenannte „Solvent Polyacrylat“. Es handelt sich um einen permanenten Klebstoff. 

Die ORACAL 751C Farbfolie entspricht der Zertifizierung nach § 22a StVZO der Allgemeinen Bauartgenehmigung. 

Für ein optimales Ergebnis wird von ORAFOL empfohlen, Farbfolien der gleichen Charge anzuwenden. ORAFOL kann damit garantieren, dass innerhalb derselben Folienrolle kein Splice entstehen kann und auch kein Chargenwechsel erfolgen wird. Darüber hinaus empfiehlt es sich die Folierung von einem professionellen Facharbeiter durchführen zu lassen. 

Technische Daten 

ORACAL 751C Farbfolien verfügen über eine Dicke von 0,060mm, ohne Schutzpapier und Klebstoff. Wird die Folie auf Stahl verklebt, ist zu beachten, dass diese bis max. 0,15mm schrumpfen kann. Bei einer Anwendung der Farbfolie auf Aluminium, tritt bei Temperaturen zwischen -50°C bis +120°C keine Veränderung auf. Hinsichtlich ihrer Seewasserbeständigkeit weist die Verklebung auf Aluminium nach 100h, bei 30°C keine Veränderung auf. ORACAL 751C Farbfolie ist bei Raumtemperatur nach 72 Stunden nach Durchführung der Verklebung beständig gegen die meisten Sorten von Ölen und Fetten, Kraftstoffen, Lösungsmittel, schwache Säuren, Salze und Alkalien. Darüber hinaus die Farbfolie ORACAL 751C nur schwer entflammbar, sofern sie auf Stahluntergrund aufgeklebt wurde. 

Untergrundbehandlung 

Der Selbstkleber, der auf ORACAL 751C Farbfolien verwendet wird, stellt ein sehr gutes Bindungsmittel für alle sauberen, glatten, fett-, wachs- sowie silikonfreien und wetterbständigen Untergründe und Flächen dar. Bevor der Untergrund oder die Fläche mit einer ORACAL 751C Farbfolie verklebt wird, sollten die Untergründe sehr gut mit Isopranol gesäubert und trocken gerieben werden. Bei Isopranol handelt es sich um eine farblose Flüssigkeit, die zur Reinigung und Desinfektion dient. Andere Lösungsmittel greifen den Lack an und sind daher nicht anzuwenden. 

Um ein optimales Ergebnis bei der Verklebung der Fläche zu erreichen, muss insbesondere darauf geachtet werden, dass Lösungsmittelreste nicht auf der Fläche verbleiben. Dies kann dazu führen, dass sich zwischen dem Untergrund und der Folie Gasblasen bilden und die Verklebung dadurch nicht mehr schön ist. Dies ist auch ein Grund dafür, warum luftgetrocknete und eingebrannte Lacke erst nach drei Wochen beklebt werden soll. 

Verklebung 

Für die Verklebung von Flächen gibt es zwei Arten der Verklebung: die Trockenverklebung und die Nassverklebung. 

Trockenverklebung 

Bei diesem Verfahren richtet der Fachmann den Folienzuschnitt am Untergrund aus und drückt diesen an einer Ecke an. Mit einem Plastikrakel drückt er mit überlappenden Bewegungen die Folie an. Je nachdem, wie groß der Zuschnitt ist, der verklebt werden soll, wird das Silikonpapier vor der Verklebung zu Gänze entfernt oder während des Verklebungsverfahrens stückweise entfernt. 

Nassverklebung 

Dieses Verfahren sollte insbesondere in der warmen Jahreszeit angewendet werden, wenn die Außentemperatur zumindest 18°C beträgt. Bei der Nassverklebung muss zuerst die Klebstoffseite mit entspanntem Wasser besprüht werden und auf den Untergrund gelegt, welcher verklebt werden soll. Entspanntes Wasser ist Wasser, welches mit Spülmittel vermischt ist. Dieser Schritt bietet einen entscheidenden Vorteil: der Folienzuschnitt kann perfekt positioniert werden. Mit überlappenden Streichbewegungen drückt der Fachmann die Folie an die zu verklebende Fläche. Insbesondere muss dabei darauf geachtet werden, dass das Wasser zwischen der Fläche und der Haftklebstoffseite herausgestrichen wird. Nachdem das Montagepapier getrocknet ist, wird es in einem Winkel von 180° von der Fläche wieder abgezogen. Wird das Montagepapier rückseitig noch einmal angefeuchtet, kann das Abziehen noch einmal erleichtert werden. Wird die Folie nach einiger Zeit noch einmal angedrückt, kann die Qualität der Folierung noch einmal erhöht werden. 

Um unterschiedliche Farbeindrücke nach der Verklebung zu verhindern, empfiehlt es sich die ORACAL 751C Farbfolie in Laufrichtung zu verarbeiten und zu verkleben. Ist der Untergrund nicht glatt, sondern verfügt er über Blechüberlappungen oder Stoßfugen, sollte die Farbfolie mit einem scharfen Messer durchtrennt werden. Damit wird verhindert, dass sich die Folie ablöst, wenn sich der Untergrund bewegt. 

Drei Tage nach Durchführung der Verklebung sollte die erste Reinigung erfolgen. Erst dann wird die ideale Endhaftung der Farbfolie erreicht. Wird ein Fahrzeug verklebt, darf dieses nicht vor Ablauf dieser Zeit durch eine Waschstraße gefahren werden. 

Selbstklebende Farbfolien ORACAL 751C sind nicht mit der Qualität eines hochwertigen Fahrzeuglackes insbesondere im Hinblick auf die Härte der Oberfläche sowie der Beständigkeit bei äußeren Einflüssen vergleichbar. Ein verklebtes Fahrzeug muss daher viel sorgfältiger und achtsamer gepflegt werden, als ein lackiertes Fahrzeug behandelt werden. 

Haltbarkeit 

Die Haltbarkeit der Folie hängt von der Außenwitterung ab. Die Daten beziehen sich auf die gewöhnlichen mitteleuropäischen Umweltbedingungen. Außerdem gelten die Angaben für ORACAL 751C Farbfolien, die im Vertikal- und Horizontalbereich eingesetzt werden. 

Bei der Haltbarkeit handelt es sich um eine Maximalhaltbarkeit, die fachgerecht verarbeitet und ordnungsgemäßig genutzt und gepflegt wurde. 

-Schwarze/weiße Farbfolie: 8 Jahre 

-Transparente, farbige Folie:7 Jahre 

-Metallic Farbfolie:5 Jahre 

-Gold / brilliantblau:3 Jahre 

Entfernung

Die ORACAL Farbfolie kann nur dann ideal entfernt werden, wenn die Untergrundtemperatur zumindest +20°C beträgt. Zur Entfernung der Folie muss diese an einer Ecke mit einem Messer abgelöst und in einem Winkel von 180° vorsichtig und langsam von der Fläche gezogen werden. Erwärmt man die Folie während des Abziehens, wird das Abziehen erleichtert. Ist die Farbfolie bereits älter, kann es vorkommen, dass Klebstoffreste auf dem Untergrund verbleiben, welcher mit Lackverdünner einfach beseitigt werden kann. 

Zur Erreichung von idealen Ergebnissen, empfiehlt es sich, einen Fachmann heranzuziehen. 

Lagerung und Verarbeitung 

ORACAL 751C Farbfolien werden als Rollenprodukt angeboten. Diese Produkte sollten vor allem in hängender oder hochkanter Position auf Rollenstützen gelagert werden. Die selbstklebenden Farbfolien müssen, bevor sie verarbeitet werden, den Luftfeuchtigkeits- und Temperaturbedingungen angepasst werden. Um ein optimales Ergebnis bei der Verklebung zu erreichen, empfiehlt sich ein Raumklima von 40% bis zu maximal 50% relativer Luftfeuchtigkeit. Die Raumtemperatur sollte zwischen 18°C bis 22°C betragen. Eine Änderung der Bedingungen hinsichtlich der Luftfeuchtigkeit und der Raumtemperatur kann weitreichende Konsequenzen haben. Es kann zu Dimensionsveränderungen des Schutzpapiers kommen, was dazu führen kann, dass die Planlage der Selbstklebefolie und zu Veränderungen der Zuschnitte führen kann. 

 

Weiterführende Links zu "Oracal 751 C High Performance Cast | gegossene Hochleistungs PVC Folie"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Oracal 751 C High Performance Cast | gegossene Hochleistungs PVC Folie"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Avery Dennison 500 Event Film | Kurzfristige Farbfolie Avery Dennison 500 Event Film | Kurzfristige...
Inhalt 6.15 qm
(3,78 € * / 1 qm)
ab 23,25 € *
Oralite 5600E Fleet Marking Grade Oralite 5600E Fleet Marking Grade | Reflexfolie...
Inhalt 1.235 qm
(34,01 € * / 1 qm)
ab 42,00 € *
Avery Dennison 777 Cast Film Avery Dennison 777 Cast Film | Gegossene Folie
Inhalt 1.23 qm
(10,57 € * / 1 qm)
ab 13,00 € *
Avery 900 Avery Dennison 900 Super Cast Folie | Gegossene...
Inhalt 1.23 qm
(30,89 € * / 1 qm)
ab 38,00 € *
Oralite 5500er Serie Engineer Grade | Reflektierende Folie Oralite 5500er Serie Engineer Grade |...
Inhalt 1.23 qm
(18,70 € * / 1 qm)
ab 23,00 € *
Oracal 631 Exhibition Cal Oracal 631 Exhibition Cal | Kalandrierte,...
Inhalt 1.26 qm
(7,14 € * / 1 qm)
ab 9,00 € *
Oracal 951 Premium Cast Folie ORACAL® 951 Premium Cast | gegossene Premium...
Inhalt 1 qm
(26,46 € * / 1.26 qm)
ab 21,00 € *
3M Scotchcal Serie 50 3M™ Scotchcal™ Serie 50 | Opake Farbfolie
Inhalt 1.22 qm
(12,30 € * / 1 qm)
ab 15,00 € *
Oralite 5500er Serie Engineer Grade | Reflektierende Folie Oralite 5500er Serie Engineer Grade |...
Inhalt 1.23 qm
(18,70 € * / 1 qm)
ab 23,00 € *
Oracal 951 Premium Cast Folie ORACAL® 951 Premium Cast | gegossene Premium...
Inhalt 1 qm
(26,46 € * / 1.26 qm)
ab 21,00 € *
Oracal 631 Exhibition Cal Oracal 631 Exhibition Cal | Kalandrierte,...
Inhalt 1.26 qm
(7,14 € * / 1 qm)
ab 9,00 € *
Orafol 451er Serie Banner Cal | Bannerfolie Oracal 451er Serie Banner Cal | Bannerfolie |...
Inhalt 1.26 qm
(8,73 € * / 1 qm)
ab 11,00 € *
Zuletzt angesehen